Slideshow erstellen
Letzte Meldungen
Steve Madden28. Mär. 2016
Rieker28. Mär. 2016
Paul Green28. Mär. 2016
Miss Sixty28. Mär. 2016
02. May. 2010

Schuhversand Vergleich

So gut wie alles ist online zu kaufen

Das Internet – so manch einer wird sicher zu Recht behaupten, dass diesem "Medium" die Zukunft gehört. Es verbindet und vernetzt die Welt miteinander, macht sie "kleiner" und die Kommunikationswege kürzer. Außerdem hat es sich als Plattform etabliert, auf der die unterschiedlichsten Firmen in miteinander in Interaktion treten, doch nicht nur B to B, also von Firma zu Firma wird der Kontakt hergestellt, sondern natürlich auch B to C, sprich vom Unternehmen zum Endverbraucher, dem einzelnen Kunden. Mittlerweile gibt es so gut wie nichts mehr, das man nicht online über das Internet beziehen und bestellen kann, angefangen von Möbel- und Einrichtungsgegenständen weiter über Arzneimittel und Medikamente bis hin zu Autos und ganzen Häusern. Aber der Kauf im World Wide Web will wohl überlegt sein, denn in einigen Branchen kann das Internet noch lange nicht mit dem Verkauf des Artikels im Fachhandel mithalten. Im folgenden Text soll einmal verglichen werden, wie der Online-Handel von Schuhen in der Gegenüberstellung mit dem herkömmlichen Schuhgeschäft abschneidet.

Neue Wege und rentable Märkte

Es versteht sich von selbst, dass auch die Schuhhersteller vom allgemeinen Boom der Internet-Versandhäuser profitieren wollten und daher mit ihrem Sortiment online gegangen sind. Gab es früher noch häufiger Bedenken, gerade dieses "Kleidungsstück" online anzubieten, da es im Gegensatz zu anderen doch eigentlich immer anprobiert werden sollte, ist dies aus Sicht der Käufer heute offenbar kein Hindernis mehr. Schließlich gibt es ein mindestens 14-tägiges Rückgaberecht, was bedeutet, dass der Kunde die Schuhe bei Nichtgefallen oder aus anderen Gründen problemlos und meist kostenfrei zurückgeben kann. Es ist also durchaus möglich, die Schuhe auszuprobieren, nur eben nicht mehr im Geschäft, sondern zu Hause, ganz gemütlich, ohne Hektik und ungestört. Auch kann man gleich zwei oder drei Größen bestellen, damit man am Ende sicher sein kann, auf jeden Fall ein Paar dabei zu haben, das passt. Diese Tendenz hat auch große Kaufhausketten und Hersteller veranlasst, ihr Angebot nicht nur in Filialen auszustellen, sondern es auch online zu vertreiben. Was man also im Laden findet, begegnet einem auch im Netz. Daneben etablieren sich selbstverständlich auch reine Online-Shops, die nur über das Internet erreichbar sind.

Risiken des Online-Schuhkaufs

Ob reiner Online-Shop oder Kaufhaus mit Internetpräsenz – wenn Sie etwas bestellt haben, das Ihnen dann nicht gefällt, schicken Sie es in der Regel zurück. Das mag zwar alles kostenlos möglich sein, doch verpacken und zur Post bringen müssen Sie die Ware dann trotzdem. Das bedarf auf dem Weg zum Versender Zeit und eventuell auch eine längere Autofahrt, die wiederum Sprit kostet. Außerdem kann es vorkommen, dass die Schuhe nach Erhalt nicht die gewünschte Farbe haben bzw. diese von der Darstellung am Bildschirm abweicht. Ebenso entspricht manchmal das Material nicht dem, was man sich so vorgestellt hat. Ist dies dann der Fall, dauert es eine Weile, bis Sie einen passenden Ersatz bekommen, da Sie die Schuhe erst zurücksenden und neue bestellen müssen. Zu den Umständen kommt eine Versandpauschale hinzu, die zwar oft ab einem bestimmten Bestellwert entfällt, aber eben nicht grundsätzlich zu vernachlässigen ist.

Vorteile des Online-Schuhkaufs

Es gibt jedoch auch etliche Vorzüge, die es sinnvoll machen, seine Schuhe online zu kaufen, denn sonst hätte sich die Branche nicht derart gut etablieren können. Zu den wohl wichtigsten Plus-Punkten zählt sicher die Freiheit einzukaufen, wann immer Sie wollen. Sie sind beim Online-Shoppen an keine Ladenöffnungszeiten gebunden und können so ganz bequem vom heimischen Rechner aus bestellen, wie Sie Lust und Zeit haben. Kommt das Paket mit den gewünschten Schuhen dann an, probieren Sie diese in aller Ruhe daheim an. Hier stört Sie kein drängelnder Kunde, der auch mal vor den Spiegel möchte oder sich zum Anziehen der Schuhe hinsetzen will. Auch steht Ihnen Ihr Kleiderschrank zur Verfügung, aus dem Sie gleich einmal mehrere Kleidungsstücke mit dem Schuh kombinieren können, um zu sehen, ob es zusammenpasst. Im Schuhgeschäft wäre dies doch sehr mühsam, da Sie immer einen ganzen Stapel an Kleidung mit sich herumschleppen würden. Ein weiterer Aspekt ist die Möglichkeit des Preis-Vergleichs. Im Internet haben Sie die Chance, ein bestimmtes Paar Schuhe bzw. dessen Preis bei verschiedenen Anbietern zu vergleichen und so vielleicht ein besonders günstiges Schnäppchen zu machen. In der Regel ist es sowieso fast immer der Fall, dass online offerierte Schuhe günstiger sind als im Laden präsentierte, da man bei einem Online-Shop weder Personal- noch Mietkosten hat, die den Preis der Ware erhöhen.

Fazit

Wer clever vergleicht und gerne im Netz surft, der kann im Internet sicher den ein oder anderen Euro sparen und auch andere Vorteile genießen. Es lohnt sich allemal, die Schuhe online zu bestellen, vorausgesetzt, man hat etwas Geduld und kann ein paar Tage auf die Ware warten. Dem gemütlichen Stadtbummel mit Freunden steht deshalb ja noch lange nichts im Weg.

Hier können Sie einen Kommentar oder Ihre geschätzte Meinung hinterlassen:
Ihr Name:

Ihr Kommentar