Slideshow erstellen
Letzte Meldungen
Steve Madden28. Mär. 2016
Rieker28. Mär. 2016
Paul Green28. Mär. 2016
Miss Sixty28. Mär. 2016
19. Jan. 2011

Schuhtrends 2011

Frau darf gespannt sein – die Schuhtrends 2011 lassen sie auf Wolken schweben!

Neues Jahr – neue Schuhtrends! Was ist heuer "in", was kann man von der letzten Saison noch tragen und was geht als "no go" gar nicht mehr? Im folgenden Text sollen die aktuellen Strömungen mal ein wenig zusammengefasst werden, damit Sie genau Beschied wissen, welches Modell und welche Farbe in diesem Frühjahr ganz oben auf der Liste der angesagtesten Schuhe stehen, was man zu welchem Outfit kombinieren kann und wovon Sie besser die Finger lassen.

Was gut ist, kommt wieder

Ganz klar und deutlich behaupten sich die Keilabsätze und Plateaus auch in diesem Jahr und sichern sich damit einen festen Stand in der Schuhmodewelt. Gut wirken sie in Naturtönen und puderartigen Farben, die Leichtigkeit und sommerliche Frische ausdrücken. Ganz weit vorne liegt Blau mit all seinen Nuancen – von Denim und Aqua über Azur, zarten Bleu und Marine bis hin zu sattem Indigo. Luxuriös wird es mit edlen und glänzenden Stoffen und Materialien, die noch prunkvoller wirken, wenn sie mit "Blin Bling" und Verzierungen einhergehen. Der "King of Bling" Philipp Plein führt daher auch sein Markenzeichen, den Totenkopf, in diesem Frühling fort und setzt es gekonnt in der ersten Kollektion 2011 um. Frau wird sich beim Tragen der "One Day in St. Tropez"-Kollektion dann auch fühlen wie eine Diva, der die Welt buchstäblich zu Füßen liegt. Kein Wunder, machen die Modelle samt Accessoires ihrem Name schließlich alle Ehre und zeigen mit exklusiver Verarbeitung und Swarowski-Steinen, wie Sie sich richtig in Szene setzen können.

Edel oder doch lieber robust?

Menbur, die Nr. 1 unter den Adressen für Abendschuhe, präsentiert passend zum Sortiment selbstverständlich auch die ideale Handtasche für einen perfekt inszenierten Auftritt. Sie finden hier eine schier unendliche Auswahl an Designs und Farben und können sich entweder den Klassikern Schwarz oder Blau zu wenden oder eher zu den hippen Modefarben greifen – wichtig ist dabei nur, dass Tasche und Schuhe farblich absolut übereinstimmen. Sonst sieht der Look schnell zusammengewürfelt und unruhig aus. Wer Wert legt auf Authentizität und Workware, der wird 2011 glücklich gemacht. Alle Anhänger dieser Linie treffen nun auf Schuhe, deren Designer inspiriert wurden von Arbeitsschuhen in robuster Optik. Kennzeichnend für diese Varianten sind das natürlich gegerbte Leder und ein staubiges, sandiges Finish sowie Eyecatcher, die aussehen wie verschmierte und nicht entfernte Dreckspuren einer langen Marschtour.

Mit Sneakers allzeit gut beschuht

Sie sind zeitlos, scheinen schon immer da gewesen zu sein, sind es jetzt auch und werden es wohl immer sein – die Sneaker. Ob alt, ob jung, ob Mann, ob Frau, jeder kann diese Allrounder tragen und tut es auch, denn kaum ein Schuh ist derart beliebt und langlebig wie der Sneaker. Sie haben sich daher aus dem Young-Fashion-Bereich herausgelöst und sind nun "spartenübergreifend" ein absolutes Must-have. In der Freizeitmode sind sie folglich ebenso angekommen wie als Edelversion in der Abendgarderobe und beweisen somit, dass sie überall und immer vorzeigbar sind. Ein Alleskönner eben, der sich seinen festen Platz in jedem Schuhregal längst erobert hat.

Bella Italia – nicht nur als Urlaubsland maßgeblich in Europa

Italien, dieses Land strahlt Flair, mediterrane Lebensart und Kultur aus wie kaum eine andere Region. Und noch etwas gehört zu Italien wie die Toskana und das Meer – Mode! Sie können es einfach, die Italiener, Schuhe machen wie kein anderer. Das ist der Grund, warum hier entstehende Trends auch die gesamte Schuhmode beeinflussen. Präsentiert werden sie mitunter auf dem zweimal pro Jahr stattfindenden ShoeEvent MICAM in Mailand. Die größten internationale Schuhmesse hält rund 1600 Aussteller für den interessierten Besucher bereit, von denen knapp 600 meist aus dem Ausland kommen. Heuer zeigten sich den begeisterten Schuhfans junge, unverbrauchte Modelle und Schuhe, die puren Luxus verkörpern. Zu den unsterblichen Klassikern zählen auch 2011 die Pumps, Ballerinas und – wie könnte es anders auch sein – die wunderschönen und Männer betörenden High Heels. Viele Modelle werden in Italien tatsächlich noch (teilweise) handgefertigt, was den Schuhe ihren besonderen Reiz und ihr edles Erscheinungsbild verleiht und was Millionen Frauen weltweit davon überzeugt, das Schuhe "made in Italy" ihresgleichen suchen.

Hier können Sie einen Kommentar oder Ihre geschätzte Meinung hinterlassen:
Ihr Name:

Ihr Kommentar